Vom liebevollen und kreativen Lernen mit Lebensthemen

Im Hoffman Quadrinity Prozess erstellen die Teilnehmer bereits in den Vorarbeiten ein Persönlichkeitsprofil von sich selbst, das etwa 100 Verhaltensweisen umfasst, die dem Leben und der Liebe im Wege stehen. Diese Verhaltensweisen können in ihrem Ursprung auf wenige grundlegende Gefühle zurückgeführt werden, die schon früh in der Kindheit durch Prägungen von Mutter und Vater entstanden sind.

Diese Grundgefühle oder Lebensthemen sind zumeist unerkannt und unbewusst. in diesem eintägigen Seminar erforschen wir die wichtigsten Lebensthemen der Teilnehmer und Teilnehmerrinnen und nehmen unter die Lupe, wie sich diese Themen im Alltag auswirken. Wir tauchen ein in den Schatten von unbewussten Gefühlen und untersuchen, wie sie das Leben auf privater und beruflicher Ebene bestimmen. Wir bringen sie ans Licht der Bewusstheit, in dem ein liebevoller Umgang mit den eigenen Schattenthemen möglich wird.

Wie lasse ich mich von Gefühlen wie Ohnmacht, Traurigkeit, Wertlosigkeit u.a. in meinem Verhalten wozu bringen? Wie kann ich in einem bewussten Umgang mit diesen Grundklängen aus meiner Kindheit in meinem erwachsenen Leben zu mehr Harmonie mit mir und den Menschen finden, die mir am Herzen liegen? Wie kann ich in meinem Arbeitsumfeld besser dafür sorgen, dass ich mit diesen Themen umgehe und nicht die Themen mit mir?

Dieses eintägige Seminar gestalten wir sowohl für Menschen, die den Hoffman Quadrinity Prozess absolviert haben, als auch für Menschen, die sich noch nicht auf diese Art und Weise mit ihrem Themen und ihrer Persönlichkeitsstruktur beschäftigt haben. Es ist eine Einladung für jeden, der sich auf einfühlsam begleitete Art und Weise mit Aspekten seines Schattens beschäftigen möchte, um mehr Licht ins Leben und in die Liebe zu bringen.


Aktuelle Seminare

Keine aktuellen Seminare vorhanden
Weitere Seminare