Ziele des Hoffman Instituts Schweiz

Die Arbeit des Hoffman Instituts Schweiz unterstützt den Menschen darin, sich so zu entwickeln, dass er ein – von innen heraus – zufriedenes und glückliches Leben führen kann. Er lernt dabei, sich selbst und anderen einfühlsam und liebevoll zu begegnen und schafft damit die Grundlage auch für äusseren Erfolg. Dies geschieht unter anderem dadurch, dass jede(r) in dieser Arbeit Frieden finden kann mit sich selbst, mit der Familie, aus der er oder sie stammt, in der Partnerschaft und in der selbst gegründeten Familie. So kann der einzelne Mensch seinen Beitrag zum Frieden in der Welt leisten, indem er immer besser lernt,

  • Liebe zu leben, 
  • Mitgefühl zu entwickeln, 
  • Vergebung zu üben  
  • sich selbst in seiner Eigenart sowie das Leben in Dankbarkeit anzunehmen 

Alle Menschen erleben in ihrer frühen Entwicklung Prägungen, die ihr Verhalten im Erwachsenenleben unausweichlich bestimmen. Solche Lernerfahrungen sind häufig einschränkend oder gar schmerzhaft. Wir erleben sie sehr früh, oft schon vor der Geburt, und sind uns ihrer nicht bewusst. Sie wirken im Verborgenen in unser Leben und führen uns in Depressionen, psychische und spirituelle Krisen, oder immer wieder in die gleichen Situationen in der Partnerschaft oder im Beruf. Bis wir langsam erahnen, dass irgendetwas "nicht stimmt" und anfangen, uns selbst zu erforschen. Dann werden die schwierigen Lebenskonsequenzen solcher Prägungen zu Samen für unser Wachstum.

Auf diesem Weg der Heilung, Entfaltung und Erkenntnis begleitet das Hoffman Institut Schweiz mittlerweile seit 30 Jahren erfolgreich

Menschen die

  • Probleme in der Beziehung mit sich selbst und anderen lösen 
  • sich in Krisensituationen grundlegend neu orientieren 
  • ihre persönliche Entwicklung fördern 
  • ihr seelisches Potential zur Entfaltung bringen 
  • ihre Selbstwahrnehmung und ihr Selbstwertgefühl verbessern 
  • ihre emotionale und soziale Kompetenz vertiefen 
  • ihre Kommunikationsfähigkeit erweitern 
  • ihre innere und Äussere Lebensqualität bereichern 
  • aus ihrer persönlichen Lebensgeschichte das Beste machen wollen

Acht und fünf Tage dauernde Gruppen sowie Wochenendseminare und Eintagesseminare, aber auch Einzelarbeit bilden die Grundlage dafür.